Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Neuigkeiten

von Jessica Piper

Quarantänebehelfseinrichtung belegt

 

Der Landkreis Nordhausen hat in Abstimmung mit der Hochschule Nordhausen die Quarantänebehelfseinrichtung in Rothesütte belegt. „Wir stehen schon seit einiger Zeit mit unserer Hochschule in Kontakt, um bei Bedarf ausländische Studierende aus Risikogebieten, die hier noch keine Unterkunft haben, in der erforderlichen Quarantänezeit sicher unterzubringen“, so Landrat Matthias Jendricke. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Sollstedt ist ein Investitionsschwerpunkt des Landkreises

Die Gemeinde Sollstedt ist ein wichtiger Investitionsschwerpunkt der Nordhäuser Landkreisverwaltung. „Schule, Straße, Schwimmhalle - dank Fördermitteln können wir im Westen unseres Landkreises gleich drei große Bauprojekte realisieren und insgesamt rund 11 Millionen Euro investieren“, sagt Landrat Matthias Jendricke. „Zurzeit läuft bereits die Sanierung der Straße zwischen Sollstedt und Deuna. Dank der Förderzusage des Bundes können wir auch die Schwimmhalle Sollstedt weiter modernisieren. Und das Thüringer Infrastrukturministerium fördert die umfassende  Innensanierung der Grundschule Sollstedt sowie der Turnhalle. Damit können wir hier die Infrastruktur für die Einwohner qualitativ deutlich aufwerten, denn wir investieren hier in Größenordnungen.“

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Modellregion teilweise genehmigt

 

Das Thüringer Gesundheitsministerium hat am Nachmittag den Antrag des Landkreises Nordhausen zur Erprobung von modellhaften Öffnungen teilweise genehmigt. Demnach dürfen vom 6. bis 10. April Einzelhandelsgeschäfte, die bislang ganz oder teilweise geschlossen sind, Museen, Galerien und die Gedenkstätte öffnen. Abgelehnt hat das Ministerium die vom Landkreis beantragte Öffnung der Fitnessstudios. Außerdem verlangt das Ministerium entgegen dem Antrag des Landkreises auch eine Testung von Kindern unter 14 Jahren und lässt maximal Ausnahmen für Kleinkinder bis 4 Jahren zu. „Wir hätten angesichts unserer konstant niedrigen Infektionszahlen im Rahmen des Modellversuchs gern mehr zugelassen und somit die Zugangsvarianten auch gern unkomplizierter geregelt“, betont Landrat Matthias Jendricke. „Mehr war aber derzeit leider in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium nun nicht möglich.“

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Bekämpfung der Geflügelpest

 

Aufgrund der anhaltend schwierigen Infektionslage bei der Geflügelpest hat das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz noch einmal auf die Festlegungen hingewiesen, die seit Januar als vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen für Geflügelhaltungen gelten. Wichtig ist insbesondere, dass der Zukauf von Geflügel über Geflügelmärkte, Geflügelbörsen oder mobile Geflügelhändler derzeit verboten ist. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Online-Info-Veranstaltung zur Kindertagespflege

Das Landratsamt Nordhausen lädt am 15. April um 16 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über die Tätigkeit als Kindertagespflegeperson ein. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Veranstaltung online stattfinden. Wer teilnehmen möchte, schickt bitte eine formlose Anmeldung per E-Mail mit Namen bis zum 12. April an kita@lrandh.thueringen.de. Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung sind keine zusätzlichen Programme erforderlich. Die Zugangsdaten für die Veranstaltung werden nach der Anmeldung per E-Mail zugesendet. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Einheitliche Entschädigung für Wahlhelfer

Die Mitglieder der Wahlvorstände erhalten zukünftig bei Kreistags- und Landratswahlen eine einheitliche Entschädigung für ihre Tätigkeit am Wahltag. Dies regelt die neue Satzung über die Entschädigung für Mitglieder der Wahlvorstände bei Landkreiswahlen, die der Kreistag Anfang März beschlossen hat. Im heutigen Amtsblatt des Landkreises wird die Entschädigungssatzung für Landkreiswahlen veröffentlicht, die dann morgen in Kraft tritt. Bei den festgelegten Entschädigungssätzen orientiert sich die Satzung an den Festlegungen der Stadt Nordhausen. Demnach erhalten die Wahlvorsteher 55 Euro, die stellvertretenden Wahlvorsteher 50 Euro sowie die weiteren Mitglieder der Wahlvorstände 45 Euro. „Bislang gab es unterschiedliche Entschädigungssätze je nach Gemeinde. Deshalb haben wir mit dem Thüringer Landesverwaltungsamt besprochen, wie wir mit einer eigenen Satzung hier eine einheitliche Reglung erreichen können“, so Landrat Matthias Jendricke. „Damit wollen wir die Kommunen bei der Suche nach Wahlhelfern unterstützen.“ Zusätzlich wird in diesem Jahr ein Pandemie-Zuschlag von 30 Euro je Mitglied des Wahlvorstands gezahlt, sofern die Tätigkeit am Wahltag mind. 6 Stunden dauert. Für die Entschädigung der Wahlhelfer ist der Landkreis bei eigenen Wahlen, also der Kreistags- und Landratswahl, selbst zuständig und trägt damit die Kosten.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Umfrage zum Landkreis verlängert

 

Die Online-Befragung zur Region Nordhausen wird bis Ende April verlängert. Die Umfrage sammelt im Rahmen der Erarbeitung des Regionalen Entwicklungskonzepts Hinweise und Meinungen der Bevölkerung zu Infrastruktur und Angeboten im Landkreis Nordhausen und nimmt dabei verschiedene Themenbereiche in den Blick. Seit Mitte Februar haben sich bereits mehr als 2.000 Menschen an der Befragung beteiligt. Unter www.rek-lk-nordhausen.de/nordhausen/mitmachen/ können nun Einwohner bis zum 30. April weiter bei der Online-Umfrage mitmachen. Die Ergebnisse werden auch in die nächsten Diskussionsprozesse zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) einfließen. Mit dem REK will der Landkreis gemeinsam mit den Städten und Gemeinden erforderliche Maßnahmen und Projekte abstimmen, die für die perspektivische Entwicklung der Region sinnvoll sind. Gleichzeitig sollen mögliche Förderprogramme zur Umsetzung der erarbeiteten Projektideen zusammengestellt werden.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Verschiebung der Abfuhrtage durch Ostern

Durch die Osterfeiertage kommt es im gesamten Landkreis Nordhausen zu Terminverschiebungen bei der Rest- und Bioabfallentsorgung sowie bei der Wertstoffabfuhr der Gelben Säcke sowie Papier und Pappe. So werden der reguläre Abfuhrtermin vom Montag, 29. März, auf den Samstag, 27. März, vorgezogen. Auch alle weiteren Entsorgungen erfolgen in der nächsten Woche jeweils einen Tag früher, so dass z.B. die Dienstagsentsorgung bereits am Montag, 27. März, erfolgt usw.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Trauer über den Tod von Rainer Bachmann

„Mit Rainer Bachmann verlieren wir nicht nur ein engagiertes Kreistagsmitglied, sondern eine echte politische Größe in unserem Landkreis“, betont Landrat Matthias Jendricke. „Sein Tod ist eine traurige Nachricht für unsere Landkreisverwaltung und die gesamte Region. Wir drücken seiner Familie unser tief empfundenes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme aus.“ Rainer Bachmann war seit 1990, nur mit einer kurzen Unterbrechung, Mitglied des Nordhäuser Kreistages und hat sich hier in vielfältiger Weise in die Entwicklung des Landkreises Nordhausen eingebracht. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Test-Bus im Landkreis Nordhausen unterwegs

 

Der Landkreis Nordhausen arbeitet jetzt mit dem Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. zusammen, die ab dieser Woche den Test-Bus dauerhaft betreuten. Im Test-Bus kann jeder ohne Voranmeldung einen kostenfreien Schnelltest machen. Wichtig ist, eine qualifizierte Gesichtsmaske zu tragen. Die geplanten Stationen in dieser Woche sind: morgen, Dienstag, 23. März, von 14 bis 18 Uhr in Bleicherode, Schillerplatz, zwischen Bahnhofstraße und Uthemannstraße, am Mittwoch, 24. März, von 14 bis 18 Uhr, in Heringen/Helme, Rudolf-Breitscheid-Straße 5, auf dem Parkplatz der Regelschule „Geschwister Scholl“ sowie am Donnerstag, 25. März, ebenfalls von 14 bis 18 Uhr in Ellrich auf dem Markplatz. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Kaum Hoffnung auf weitere Öffnungsschritte

Seit Beginn dieser Woche steht Landrat Matthias Jendricke in intensivem Austausch mit dem Thüringer Gesundheitsministerium, um weitere Öffnungsschritte für den Landkreis Nordhausen als Modellregion zu erreichen. „Obwohl wir nur einen zurückhaltenden Kompromissvorschlag gemacht haben, scheint das Gesundheitsministerium grundsätzlich keine weiteren Öffnungen zu wollen“, zeigt sich Landrat Matthias Jendricke enttäuscht. Der Landkreis Nordhausen hatte vorgeschlagen, dass Baumärkte und Schuhläden, die jetzt bereits teilweise öffnen dürfen, mit ihrem kompletten Sortiment öffnen können und damit nicht länger einzelne Bereiche absperren müssen. Zusätzlich hat der Landrat die Öffnung von Möbelhäusern angeregt, da diese in der Regel über eine große Verkaufsfläche verfügen und damit den Kundenbesuch gut lenken können. „Wir haben schon davon abgesehen, eine komplette Öffnung des Einzelhandels zu fordern, denn das hätte das Gesundheitsministerium keinesfalls befürwortet“, so Jendricke.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Kommunaler Bildungssektor weiterhin im Fokus der öffentlichen Verwaltung

Wie können Kommunen auch unabhängig von der Bildungshoheit des Landes ihre Bildungslandschaft ausgestalten? Dies war eine der Leitfragen des Bundesprojekts „Bildung integriert“, das der Landkreis Nordhausen seit Ende 2015, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfond der EU, umgesetzt hat. Aufgebaut wurde gemeinsam mit relevanten Akteuren der Region ein kommunales Bildungsmanagement, um die Bildungslandschaft strategisch zu steuern. In der Umsetzung haben die Projektmitarbeiter zum Beispiel Bildungsjournale erarbeitet, in denen auf Grundlage zentraler Daten konkrete Themen behandelt und Empfehlungen an die Verwaltungsspitze bzw. den Schulausschuss des Kreistages formuliert wurden. So wurde beispielsweise in Kooperation mit der Nordhäuser Hochschule das Angebot der Kreisvolkshochschule untersucht und vielfältige Ansätze für die Praxis und das Marketing der VHS beschrieben. Außerdem sind verschiedene Bildungsjournale zu den Schulen in Trägerschaft des Landkreises entstanden, u.a. zur baulichen Situation der einzelnen Objekte, erfolgten Investitionen sowie konkreten statistischen Entwicklungen.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Landesförderung für Gerätewagen im Katastrophenschutzlager

Innenminister Georg Maier hat Landrat Matthias Jendricke jetzt eine Sonderförderung über 150.000 Euro für die Beschaffung eines Gerätewagen-Logistik GW-L2 übergeben. Das Fahrzeug wird am Standort Katastrophenschutzlager Nordthüringen stationiert. „Wir freuen uns über die erneute großzügige Unterstützung des Freistaats, womit die Hälfte der Anschaffungskosten übernommen werden“, bedankt sich Landrat Matthias Jendricke. „Nur durch den Standort des Landeslagers für Katastrophenschutz Nordthüringen hier bei uns in Nordhausen haben wir diese Förderung erhalten und können damit unsere technische Ausstattung im Bereich Katastrophenschutz weiter verbessern.“ Der Lastwagen wird u.a. zusätzlich mit einem Kran-Aufbau versehen, um auch schwere Lasten heben zu können und das Fahrzeug noch flexibler einsetzen zu können. Die Ausschreibung für den Gerätewagen-Logistik GW-L2 bereitet die Landkreisverwaltung derzeit vor, das Fahrzeug soll voraussichtlich bis Ende dieses Jahres geliefert werden. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Erste Gelbe Tonnen verteilt

 

Ab heute werden Schritt für Schritt die Gelben Tonnen verteilt. Am Morgen haben Mitarbeiter der Stadtwirtschaft die ersten Tonnen im Nordhäuser Ortsteil Hesserode vor die Häuser gestellt - frisch mit einem Transponder gechipt und mit einem Informationsblatt versehen. Im Anschluss folgen dann die Ortsteile Herreden, Hörningen, Hochstedt sowie die Orte in der Goldenen Aue Auleben, Görsbach, Hamma, Heringen, Windehausen und Uthleben.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Online-Umfrage zur Region Nordthüringen

Mit einer groß angelegten Befragung wollen die Perspektive Nordthüringen und sechs Partnerregionen in ganz Deutschland herausfinden, wie Menschen ihr Arbeits- und Lebensumfeld im ländlichen Raum wahrnehmen. „Warum leben die Menschen genau hier? Was wären Alternativen? Wie hat sich die Arbeit durch Corona verändert? Solche und viele weitere Fragen sollen uns helfen, die Wahrnehmung der ländlichen Räume noch besser zu verstehen und darzustellen“, erklärt Dörte Suberg, Projektleiterin des Regionalmanagements Nordthüringen. Daher bittet man um eine rege Beteiligung der Bürger aus dem Kyffhäuserkreis, dem Unstrut-Hainich-Kreis und dem Landkreis Nordhausen an der Umfrage. Die anonyme Umfrage finden Sie unter www.starke-regionen.de.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

HIV- und AIDS-Beratung und HIV-Test

 

Eine kostenlose und anonyme HIV/AIDS-Beratung und Testung ist im Landratsamt Nordhausen, Behringstraße 3, Zimmer 140 möglich. Dafür ist zurzeit eine vorherige Terminvereinbarung nötig. Termine können ab dem 22. März unter 03631 911-5402 bzw. untergesundheitsfoerderung@lrandh.thueringen.de vereinbart werden. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Maskenverteilung an Kommunen läuft

Der Bereich Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises Nordhausen verteilt zurzeit die Schutzmasken für die Bevölkerung an die Städte und Gemeinden. Über 400.000 Schutzmasken erhalten die Kommunen bis Anfang nächster Woche. Da jede Kommune die Verteilung der Schutzmasken vor Ort ganz individuell regelt, werden die Einwohner gebeten, sich direkt bei Stadt- oder Gemeindeverwaltung bzw. über deren Internetseiten zu informieren. Die Stadt Nordhausen hat bereits eine erste Teillieferung von 100.000 Masken erhalten, morgen werden Harztor, Ellrich und Werther beliefert, die übrigen Kommunen am Montag und Dienstag. Der Landkreis hat zudem bereits alle allgemein- und berufsbildenden Schulen mit Schutzmasken ausgestattet, die an die Schüler weiterverteilt werden können. Außerdem hat der Kreissportbund Nordhausen schon in der vergangenen Woche 30.000 Schutzmasken für die Sportvereine der Region erhalten.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Stallpflicht für Geflügel wird aufgehoben

Der Landkreis Nordhausen hebt die Aufstallungspflicht für Geflügel zum morgigen Freitag, 26. Februar, wieder auf. Damit können nun wieder gewerblich oder privat gehaltene Bestände von Vögeln wie zum Beispiel Hühnern, Puten, Enten, Gänse und weiteren Geflügelarten Auslauf ins Freigelände erhalten und müssen nicht länger nur in geschlossenen Ställen gehalten werden. Die Stallpflicht für Geflügel kann aufgehoben werden, weil sich die Seuchenlage in Thüringen deutlich beruhigt hat. 

Weiterlesen …

von Jessica Piper

Anmeldung für Gymnasien Anfang März

Von Montag, 1. März, bis Samstag, 6. März, können Eltern ihre Kinder an den Gymnasien im Landkreis Nordhausen anmelden. Wegen der Corona-Pandemie können in diesem Jahr die Anmeldungen nicht persönlich in der Schule erfolgen, sondern nur postalisch oder per E-Mail. Die Bewerbung kann auch in den Briefkasten der jeweiligen Schule eingeworfen werden. Erforderlich ist das Anmeldeformular, das auf der Internetseite der jeweiligen Schule abrufbar ist, sowie das Halbjahreszeugnis oder die Schullaufbahnempfehlung als beglaubigte Kopie. Eine solche Kopie kann die aktuell besuchte Schule abzeichnen.

Weiterlesen …

von Jessica Piper

REK gestartet - Online-Befragung zur Landkreisentwicklung

 

Wie soll sich der Landkreis Nordhausen weiterzuentwickeln, damit die Region auch perspektivisch ein attraktives Umfeld zum Leben und Arbeiten bietet? Diese Leitfrage steht über dem Regionalen Entwicklungskonzept, kurz REK, das der Landkreis Nordhausen gemeinsam mit den Städten und Gemeinden sowie weiteren Partnern in den kommenden Monaten erarbeiten wird. Wie der Fahrplan dafür aussieht, haben die beauftragten Agenturen CIMA Beratung + Management und PGV Dargel Hildebrandt gestern zahlreichen Akteuren aus der Region im digitalen Auftakt-Treffen vorgestellt. „In Abstimmung mit allen Kommunen erreichen wir mit unserem REK einen flächendeckenden Ansatz und können dadurch beispielsweise die intensiven Beziehungen der Kreisstadt zum ländlichen Raum in den Blick nehmen“, sagt Landrat Matthias Jendricke. „Ein besonderes Anliegen ist mir auch das gesondert beauftragte regionale Radverkehrskonzept, denn hier sehe ich für uns und die Kommunen noch deutlichen Handlungsbedarf in den nächsten Jahren.“

Weiterlesen …