Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

35. Sportspiele für Menschen mit Behinderung und 30. Lebenshilfefest

Das Landratsamt Nordhausen lädt am Samstag, 15. Juni, zur Jubiläumsausgabe der Sportspielen für Menschen mit Behinderung und des Lebenshilfefestes ein. Zum 35. Mal finden die Sportspiele für Menschen mit Behinderung in diesem Jahr statt, das  Lebenshilfefest zum 30. Mal. Die Besucher erwartet von 9 bis 13 Uhr auf dem Gelände der Lessing-Regelschule, Am Salzagraben 4, wieder ein abwechslungsreiches Programm bei Sport und Spiel.

Die Trommlergruppe des Nordthüringer Lebenshilfe e.V. zeigt zu Beginn ihr Können. Der Kehmstedter Schützenverein wird das Fest  traditionell mit Böllerschüssen eröffnen. Eine Jugendtanzgruppe des Ellricher Karnevalvereins zeigt einen mitreißenden Tanz zur Einstimmung in das Fest. Dann kann jeder aus zwölf Sportdisziplinen einige auswählen, um diese bestmöglich zu meistern. Hier sei beispielsweise der Gummistiefel-Zielwurf oder das Bosseln genannt. Danach gibt es eine Medaille, um die Leistungen zu würdigen.

Einer der Höhepunkte des Programms wird der Auftritt von Zappelini - Der Junge Zirkus und da an diesem Wochenende auch das Rolandsfest stattfindet, lässt sich die Rolandgruppe natürlich auch einen Besuch des Festes nicht nehmen. Bei Musik warten außerdem verschiedene Spiel- und Bastelmöglichkeiten auf zahlreiche Besucher. Am Glücksrad des Gesundheitsamtes gibt es wieder viele Preise zu gewinnen. Mit Getränken, selbst gebackenem Kuchen, Eis, Bratwürstchen und einer Gulaschkanone ist wieder bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Dies alles ist nur durch ein großzügiges Sponsoring verschiedener Betriebe, Einrichtungen und Institutionen möglich, denen die Veranstalter herzlich danken.

Für Rückfragen steht Kathrin Wolff im Landratsamt Nordhausen, Fachbereich Gesundheitswesen unter 03631 911-186 bzw. Gesundheitswesen@lrandh.thueringen.de zur Verfügung. 

Zurück