Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Community-Masken vom Theater für Nordhäuser Tafel

Textil-Mund-Nasen-Masken helfen dabei, die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verzögern. Auch die Schneiderinnen der Theaterwerkstätten haben in den vergangenen Tagen fleißig solche Community-Masken aus Stoff genäht - rund 350 Stück sind inzwischen zusammengekommen. Damit hat das Theater Nordhausen auf die neuen Festlegungen des Landkreises Nordhausen reagiert, die seit dieser Woche Behelfs-Masken beim Einkaufen, im ÖPNV und Taxen empfehlen. Statt ihren Urlaub anzutreten, haben die Theaterschneiderinnen also zu Nadel und Schere gegriffen - Theaterintendant Daniel Klajner bedankte sich dafür bei seinen Mitarbeiterinnen: "Für uns als Theater und Teil der Region ist es wichtig, auf diese Weise unseren Beitrag zum konstruktiven Umgang mit der derzeitigen Pandemie zu leisten."

Daniel Klajner und Landrat Matthias Jendricke überreichten heute 200 dieser selbstgeschneiderten Community-Masken an Helga Rathenau, Leiterin der Tafel in Nordhausen, und ihre Mitarbeiter. Weitere 150 Textil-Masken aus der Theaterwerkstatt erhält der Bereich Katastrophenschutz des Landratsamtes. „Wir werden die Nordhäuser Tafel zusätzlich mit 1.000 Einweg-Schutzmasken ausstatten, die sie an ihre Kunden weitergeben können“, sagt Matthias Jendricke. „Für die Menschen, die zu uns kommen, ist dies eine wichtige Hilfe und Unterstützung“, ergänzt Helga Rathenau. „Wir wollen damit auch dazu beitragen, für die Bedeutung der so wichtigen Schutz- und Hygienemaßnahmen zu sensibilisieren. Genauso wichtig sind die Abstandsregeln, auf die wir hier auch in unseren Abläufen achten werden.“ Ab heute öffnet die Nordhäuser Tafel wieder ihre Türen, wie gewohnt dienstags und donnerstags von 12 bis 15 Uhr

Zurück