Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Aktuelles

Erleichterter Zugang zur Grundsicherung bis Jahresende verlängert

Der Bund hat aufgrund der Corona-Pandemie die aktuell geltenden Erleichterungen im Antragsverfahren für die Grundsicherung bis zum Jahresende verlängert. So wird weiterhin darauf verzichtet, das Vermögen und die Angemessenheit der Miete zu prüfen, um kurzfristige Umzüge zu vermeiden. Dies gilt für alle Anträge mit einem Bewilligungszeitraum, der bis zum 31. Dezember 2020 beginnt. Wer in diesem Zeitraum erklärt, über kein erhebliches Vermögen zu verfügen, darf Erspartes in den ersten sechs Monaten des Bewilligungszeitraums behalten. Außerdem erkennt das Jobcenter die tatsächlich anfallenden Kosten der Unterkunft inklusive Heizung und Nebenkosten in den ersten 6 Monaten des Bezugs an. Diese Regelungen greifen auch für Weiterbewilligungsanträge, bei denen der Bewilligungszeitraum spätestens am 31. Dezember 2020 beginnt.

Weiterlesen …

Sonderregelung endet - Weiterbewilligungsantrag auf ALG II wieder erforderlich

Ab dem 30. August müssen Jobcenter-Kunden wieder die Weiterbewilligung des Arbeitslosengeldes II beantragen. Damit endet eine Sonderregelung, die der Gesetzgeber im Rahmen des Sozialschutzpakets in der Corona-Pandemie beschlossen hatte. Für Bewilligungszeiträume, die vom 31. März bis einschließlich 30. August 2020 enden, werden die Leistungen automatisch weiter bewilligt. Diese Regelung läuft nun aus, damit sind Anträge zur Weiterbewilligung wieder erforderlich. Auch das Jobcenter Nordhausen  verschickt deshalb ab kommender Woche Schreiben an alle Kunden, deren Arbeitslosengeld II ab dem 31. August endet. Die Weiterbewilligungsanträge müssen rechtzeitig in den Jobcentern eingehen, bevor das Arbeitslosengeld II ausläuft. Eine Verlängerung ohne erneute Antragstellung ist dann nicht mehr möglich. Die Antragsunterlagen können auch bequem online übermittelt werden unter https://www.arbeitsagentur.de//arbeitslosengeld-2/weiterbewilligungsantrag-arbeitslosengeld-2

Weiterlesen …

Persönliche Termine auf Einladung

Ab 15. Juni 2020 lädt das Jobcenter Nordhausen seine Kunden bei Bedarf wieder zu persönlichen Gesprächen ein. Dabei steht der Gesundheitsschutz weiterhin an oberster Stelle. Deshalb haben die Mitarbeiter ein Hygienekonzept und Schutzmaßnahmen erarbeitet. So werden beispielsweise die Kunden am Haupteingang abgeholt. Kunden, mit denen ein persönliches Gespräch geplant ist, erhalten dazu eine schriftliche Einladung, die sie bitte zum Termin mitbringen.

Weiterlesen …

Grundsicherung - Beantragung wird vorübergehend erleichtert

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie hat der Gesetzgeber das Antragsverfahren der Grundsicherung für alle Neuanträge vorübergehend erleichtert. So wird in den nächsten sechs Monaten u.a. darauf verzichtet, das Vermögen und die Angemessenheit der Miete zu prüfen, um Umzüge zu vermeiden. Die Regelungen gelten rückwirkend zum 1. März.

Weiterlesen …

Jobcenter telefonisch, per E-Mail und online erreichbar

Auch wenn das Dienstgebäude der Arbeitsagentur und des Jobcenters in Nordhausen aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage ab morgen bis auf weiteres geschlossen ist, ist das Jobcenter weiterhin für die Kunden da und erreichbar. Im Sinne des Gesundheitsschutzes werden persönliche Kontakte auf absolute Ausnahmefälle begrenzt und sind nur nach vorheriger Telefonabsprache möglich. Alle bereits vereinbarten persönlichen Gesprächstermine entfallen ohne Rechtsfolgen oder finanzielle Nachteile und müssen auch nicht abgesagt werden. Persönliche Vorsprachen sind nur nach telefonischer Absprache mit dem Jobcenter und in absoluten Ausnahmefällen, zum Beispiel bei unvorhergesehenen Barauszahlungen, möglich.

Weiterlesen …

Öffnungszeiten im Jobcenter

Ab 1. März ändert das Jobcenter des Landkreises Nordhausen geringfügig seine Öffnungszeiten. Montags und freitags hat das Jobcenter jetzt von 8:00 bis 12:30 Uhr geöffnet, dienstags und donnerstags bleibt es bei den gewohnten Öffnungszeiten von 8:00 Uhr bis 16:00 bzw. am Donnerstag bis 18:00 Uhr. Am Mittwoch gibt es keine allgemeine Sprechzeit. 

 

Weiterlesen …

Neue KdU-Richtlinie ab 2020

Der Kreistag des Landkreises Nordhausen hat am 17.12.2019 die neue Unterkunftsrichtlinie beschlossen.

Weiterlesen …

Gute Kooperation für Weiterbildung von Sportvereinsmitarbeitern

Erste Hilfe, Fahrsicherheitstraining, Bewegungslehre oder Suchtprävention: Diese und weitere Themen stehen gerade auf dem „Stundenplan“ einer Weiterbildung, an der Beschäftigte aus Sportvereinen im Kreissportbund und Berufsbildungszentrum Nordhausen (BBZ) teilnehmen. In 200 Stunden erfahren die insgesamt rund 40 Mitarbeiter, die in erster Linie über das Teilhabechancengesetz gefördert werden, wichtige Kenntnisse für ihren Einsatz in den verschiedenen Sportvereinen im ganzen Landkreis Nordhausen. 

Weiterlesen …

Bessere Leistungen für Familien ab August

Das neue Starke-Familien-Gesetz verbessert auch die Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT). Wer Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld vom Jobcenter, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Asylbewerberleistungen bezieht, kann seit 2011 auch BuT-Leistungen beantragen. 

 

Weiterlesen …

Neues Online-Angebot Jobcenter.digital

Mit dem neuen Angebot Jobcenter.digital können ab jetzt auch die Kunden des Jobcenters Nordhausen online verschiedene Anliegen erledigen und ihre Daten aktualisieren. Wer zum Beispiel eine neue Arbeit begonnen hat oder wenn sich die Anzahl der Bewohner eines Haushalts geändert hat, dann kann dies jetzt einfach über das Internetportal ans Jobcenter gemeldet werden. Auch die neue Adresse nach einem Umzug oder eine geänderte Bankverbindung können so online weitervermittelt werden. 

Weiterlesen …

Beispielhaftes Engagement des Sports

Die Förderung von Sportvereinen und das Engagement gegen Langzeitarbeitslosigkeit - das geht im Landkreis Nordhausen Hand in Hand. 

Weiterlesen …

Neues Förderinstrument gut gestartet

Das Teilhabechancengesetz ist im Landkreis Nordhausen gut angelaufen.

Weiterlesen …

Für eine moderne Verwaltung mit weniger Papier

Das Jobcenter Landkreis Nordhausen löst die klassische Aktenverwaltung ab und nutzt ab November die elektronische Akte.

Weiterlesen …

Arbeitsmarktprogramm 2017 verabschiedet

Die Trägerversammlung des Jobcenters Nordhausen hat jetzt das Arbeitsmarktprogramm für 2017 verabschiedet.

Weiterlesen …

Jobcenter startet E-Akte

In diesem Jahr führt des Jobcenter des Landkreises Nordhausen die E-Akte ein.

Weiterlesen …

Bundesprogramm bringt Unterstützung für Sportvereine

Durch "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" kann der Kreissportbund die Vereinarbeit vor Ort noch stärker fördern.

 

Weiterlesen …

Unterstützung für Vereinsarbeit

Bei einer Beratung mit den Trägern, die am Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" mitwirken, hat das Jobcenter jetzt die gute Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort hervorgehoben.

Weiterlesen …

Schulbusbegleiter über Bundesprogramm gefördert

Seit einem halben Jahr läuft im Landkreis Nordhausen das Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt".

Weiterlesen …

Arbeitsmarktprogramm 2016

Das Programm steht online zur Verfügung.

Weiterlesen …

Positive Jahresbilanz

Das Jobcenter des Landkreises Nordhausen blickt auf eine positive Bilanz des Jahres 2015 zurück. Die Arbeitslosigkeit hat einen historischen Tiefstand erreicht. 

Weiterlesen …