Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Zum 24. Mal Schulcarneval gefeiert

Jo Jau - der "Schlachtruf" der Carnevals-Schneckenhengste hallte heute Vormittag durch das Kulturhaus Bleicherode. Die Albert-Schweitzer-Schule hatte zum traditionellen Schulcarneval eingeladen. Der Elferrat und das Prinzenpaar Maria I. und Alexander II. begrüßten die zahlreichen Gäste. Rund 40 Schüler haben ein kunterbuntes Programm auf der Bühne gezeigt - mit Tänzen, Gesang und kleinen Stücken. Die Funkenmariechen tanzten, Goethe und Schiller holten den Zauberlehrling auf die Bühne und auch Kinder aus der Schulvorbereitenden Einrichtung hatten etwas vorbereitet. "Wir bedanken uns bei der Kreissparkasse, der Helios Klinik Bleicherode, den Eltern, dem Kollegium, dem Förderverein unserer Schule und natürlich dem BCC", sagte Schulleiter Jörg Lorenz. Als besonderes Dankeschön verlieh die Schule vielen bewährten Partnern und Akteuren Orden, die die Schüler aus Ton gebastelt hatten. Die "Eulen der Weisheit" bekamen beispielsweise der BCC-Präsident Andreas Weigel, Prinz Dirk Kölling und Klaus Klaschewski vom BCC, Daniel Frische, der neue Geschäftsführer der Helios Klinik, der 2. Beigeordnete des Landreises und Landeselternsprecher der Förderzentren Stefan Nüßle, der Leiter der Schulverwaltung des Landratsamtes Hans Rumpf, der in diesem Jahr in Ruhestand geht und die Elternsprecher. Schulleiter Jörg Lorenz bekam von Andreas Weigel den Orden der Kampagne - als Anerkennung der langen Carnevalstradition der Schule. Denn einen großen Schulcarneval feiert die Albert-Schweitzer-Schule jetzt zum 24. Mal. "2016 haben wir Silberhochzeit", freut sich Schulleiter Jörg Lorenz schon auf nächstes Jahr.

Zurück