Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Wunschbaum-Aktion startet wieder

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Landkreis Nordhausen an der thüringenweiten Wunschbaum-Aktion in der Adventszeit. Schon zum vierten Mal will die Kreisverwaltung damit auch Kindern aus Familien, in denen weniger Geld für Geschenke da ist, eine Freude zum Weihnachtsfest ermöglichen. Die Aktion wird in Thüringen von der Stiftung Familiensinn koordiniert und im Landkreis Nordhausen vom Landratsamt organisiert. "Wir wollen auch in diesem Jahr an die erfolgreichen Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen", sagte der 1. Beigeordnete des Landkreises Stefan Nüßle. "Vielen hundert Kindern aus sozial benachteiligten Familien konnte durch die Aktion in den vergangenen Jahren ein Wunschgeschenk zu Weihnachten überreicht werden."

In sozialen Einrichtungen in der Region werden gerade die Wunschzettel der Aktion verteilt. Die Kinder können darauf einen Geschenkwunsch im Wert von rund 20 Euro aufschreiben. Die gesammelten Wünsche werden dann über größere Sponsoren wie beispielsweise die Kreissparkasse Nordhausen, aber auch dank der Unterstützung vieler Einwohner des Landkreises Nordhausen realisiert. Wer selbst die Aktion unterstützen und ein Weihnachtsgeschenk für ein oder mehrere Kinder kaufen möchte, kann sich dazu im BürgerServiceZentrum des Landratsamtes Nordhausen in der  Behringstraße beraten lassen und erhält dort auch die Wunschzettel. Ab 14. November liegen von Kindern ausgefüllte Wunschzettel zur Abholung am Infoschalter bereit. Bis zum 30. November können  dann die Geschenke unverpackt im BürgerServiceZentrum abgegeben werden. Für Stefan Nüßle ist die Aktion eine Herzensangelegenheit: „Auch in Nordthüringen leben viele Kinder in prekären Verhältnissen. Als Landkreis möchten wir die Aktion nutzen, um diesen jungen Menschen in unserer Gesellschaft eine Freude zum Weihnachtsfest zu bereiten. Neben den größeren Sponsoren können wir dabei auch auf die Unterstützung der Bevölkerung bauen. Ich freue mich, wenn auch in diesem Jahr wieder viele die Möglichkeit nutzen und einen Kinderwunsch zum Weihnachtsfest verwirklichen.“ 

Zurück