Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Wohngeldstelle ab Januar im Landratsamt

Ab kommenden Jahr ist die Wohngeldstelle im Landratsamt Nordhausen und nicht länger in der Stadtverwaltung Nordhausen erreichbar. Wer Wohngeld beantragen möchte, wendet sich ab dem 2. Januar 2017 an das BürgerServiceZentrum des Landratsamtes Nordhausen in der Behringstraße 3 – unabhängig vom jeweiligen Wohnort. Auch wer in der Stadt Nordhausen lebt, wendet sich ab Januar an das Landratsamt.

Die Mitarbeiter der Wohngeldstelle beraten gern zu Fragen zum Wohngeld und unterstützen bei der Beantragung. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt das BürgerServiceZentrum vorab den Online-Terminservice zu nutzen. Unter www.landratsamt-nordhausen.de/terminvereinbarung.html können ab sofort für die Wohngeldstelle Termine für das nächste Jahr vereinbart werden. Mit der Terminbestätigung werden zudem Hinweise zu den erforderlichen Unterlagen, die zum Termin mitgebracht werden müssen, verschickt. Auch ohne vorherige Terminvereinbarung ist die Wohngeldstelle zu den Öffnungszeiten des BürgerServiceZentrums im Landratsamt Nordhausen persönlich oder telefonisch unter 03631 911-911 erreichbar. 

Zurück