Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Viel über Fairen Handel gelernt

"Wir haben ein Plakat gemacht über Kinderarbeit", sagt Maila. "Und dann erklären wir bei unserer Vorstellung, wie Fairtrade den Kindern und ihren Familie hilft", erzählt Leonie. Genau heute war es soweit mit der Vorstellung: Beim Gesundheitstag der Heinz-Sielmann-Schule in Niedersachswerfen haben die Dritt- und Viertklässler ihren Mitschülern berichtet, was sie in den vergangenen Wochen über das Thema Fairer Handel gelernt haben. Im Unterricht und bei einem Projekttag mit dem Nordhäuser Weltladen des Vereins schrankenlos e.V. haben sie viel darüber erfahren, wie Fairtrade die Bauern und Produzenten in Südamerika, Afrika und Asien unterstützt und welche Produkte es bei uns zu kaufen gibt, die das Fairtrade-Siegel tragen. "Ich hab vorher das Zeichen zwar schon mal gesehen, wusste aber nicht, was es bedeutet", erzählt Leonie. "Ich hatte das Zeichen schon mal bei einer Blume gesehen", erinnert sich Enya. Jetzt weiß sie viel über den Fairen Handel, zum Beispiel: "Fairtrade setzt sich dafür ein, dass Kinder nicht arbeiten müssen und zur Schule gehen können." "Und auch für eine bessere Bezahlung der Arbeiter", meint Max. Heute haben die Schüler der 3. und 4. Klasse nicht nur ihre Plakate zum Fairen Handel vorgestellt, sondern auch ein pantomisches Spiel gezeigt, bei dem ihre Mitschüler Begriffe erraten mussten. "Außerdem haben die Kinder eine Geschichte erfunden und sich dazu ein Quiz ausgedacht, bei dem sie ihren Mitschülern Fragen zum Text stellen", sagt Lehrerin Sabine Penzis, die das Fairtrade-Projekt betreut hat. Zur Belohnung gab es dann eine Verkostung mit fairer Schokolade aus dem Weltladen.

 

Schon beim Start in den Gesundheitstag waren die Kinder sehr fleißig - hier besonders die Erst- und Zweitklässler. Gemeinsam mit Lehrern, Erziehern und einigen Eltern bereiteten sie ein gesundes Frühstück für die ganze Schule und die zukünftigen Erstklässler aus dem benachbarten Kindergarten zu. Da gab es Quark mit frischen Kräutern, lecker belegte Brote mit viel Obst und Gemüse und Früchtequark. Schon seit vielen Jahren veranstaltet die Sielmann-Schule zweimal im Jahr einen Gesundheitstag mit wechselnden Schwerpunkten, um ganz praktisch Wissen für eine gesunde Lebensweise zu vermitteln.

Zurück