Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Veterinäramt zieht um

Ab kommenden Montag, 11. Januar, zieht der Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelüberwachung vom jetzigen Standort Am Alten Tor 8 ins BIC in der Alten Leipziger Straße 50 um. Aus diesem Grund sind die Mitarbeiter ab Montagmittag bis einschließlich Mittwoch vorübergehend nicht erreichbar. Außerdem können am 11. und 12. Januar keine Wildschweinproben zur Untersuchung auf Trichinen angenommen werden. Am 11. Januar können nur Proben aus gewerblicher Schlachtung untersucht werden. 
Nach dem Umzug in den neuen Verwaltungssitz werden die Mitarbeiter voraussichtlich ab dem 14. Januar wieder erreichbar sein. Die nächste Untersuchung von Proben aus gewerblicher Schlachtung sowie Wildschweinfleischproben zur Untersuchung auf Trichinen werden am 13. Januar im BIC stattfinden. Eine Probenabgabe ist dann ab 6.30 Uhr möglich. Probenmaterial, das im Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz Bad Langensalza untersucht werden soll (Transport durch Kurier), wird ab 14. Januar im BIC angenommen. 
Der Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelüberwachung ist auch im BIC unter folgenden Telefonnummern erreichbar: Allgemeine Verwaltung - 03631 908451 und 908453; Lebensmittelüberwachung - 908455, 908461, 908462; Tierschutz - 908454; Tierseuchenbekämpfung - 908457, 908458; Fax: 908450; E-Mail: veterinaeramt@lrandh.thueringen.de.

Zurück