Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Unterstützung für Tafel sichern

Der Landkreis Nordhausen setzt sich aktuell dafür ein, die finanzielle Unterstützung des Vereins Nordhäuser Tafel auch langfristig zu sichern. Darauf hatte die amtierende Landrätin Jutta Krauth in dieser Woche auch im Kreistag hingewiesen. Seit vielen Jahren fördert das Landratsamt die Tafel, die in einem kreiseigenen Gebäude in der Grimmelallee unentgeltlich untergebracht ist. „Wir wollen als Landkreis die Finanzierung dieses wichtigen sozialen Angebots in unserer Region gern gemeinsam mit der Stadt Nordhausen und dem Südharz Klinikum als neuen Partner stemmen. Dazu stehen wir derzeit bereits in Gesprächen. Wir können uns auch gut vorstellen, noch weitere Partner mit ins Boot zu holen“, sagt Jutta Krauth. „Denn die Tafel sichert einerseits einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und bietet andererseits rund 300 Familien und Alleinstehenden, die wenig Geld haben, eine wertvolle Unterstützung im Alltag an. Außerdem hat sich die Suppenküche der Tafel zu einem wichtigen sozialen Begegnungspunkt entwickelt.“ Der Verein Nordhäuser Tafel hat sich 1996 gegründet und versorgt seitdem bedürftige Menschen mit gespendeten Lebensmitteln. Möglich ist dies nur durch viel ehrenamtliches Engagement der Vereinsvorsitzenden Helga Rathenau und ihrer Mitstreiter, die die Aufgaben in der Tafel betreuen und Spenden von Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen sammeln, ohne die das Angebot der Tafel nicht möglich wäre. Die Nordhäuser Tafel war im vergangenen Jahr für ihren unermüdlichen Einsatz für den Thüringer Engagement-Preis nominiert.

Zurück