Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Spende für Frauenschutzwohnung

Der Lions Club Nordhausen und das Nordhäuser Unternehmen Heck-Immobilien unterstützen die Frauenschutzwohnung des Landkreises Nordhausen. Eine Spende über insgesamt 1.000 Euro haben der Präsident des Lions Clubs Uwe Lier und der Unternehmer Axel Heck jetzt symbolisch dem 1. Beigeordneten Stefan Nüßle übergeben. Mit den jeweils 500 Euro des Lions Clubs und von Heck-Immobilien wird der Landkreis Nordhausen die Möblierung und Ausstattung der Wohnung erneuern, in der Frauen aus allen sozialen Schichten, oftmals auch mit Kindern, Zuflucht vor physischer und psychischer Gewalt ihrer Partner finden. "Für uns ist dieses Projekt sehr sinnvoll, denn der Bedarf für ein solches Angebot besteht in unserer konfliktreichen Gesellschaft", sagte Axel Heck. "Der Lions Club unterstützt jedes Jahr zahlreiche soziale Projekte in der Region und deshalb waren wir auch gern bereit, für die Frauenschutzwohnung zu spenden", so Uwe Lier.

Der Landkreis Nordhausen hat die Frauenschutzwohnung vor einigen Jahren von der Stadt übernommen und unterhält seitdem dieses Angebot. "Für uns ist es wichtig, einen solchen Zufluchtsort aufrecht zu erhalten, um Frauen in Notsituationen helfen zu können. Deshalb freuen wir uns natürlich sehr über diese Unterstützung", sagte Stefan Nüßle. Wenn es zu derartigen Notsituationen kommt, versuchten die Sozialarbeiter des Landratsamtes zwar, mit den betroffenen Frauen eine Lösung zu finden, bevor die Unterbringung in der Frauenschutzwohnung erforderlich wird, so Nüßle. Aber das gelinge nicht immer. Acht- bis zehnmal nutzen Frauen und ihre Kinder im Jahr die Schutzwohnung, einige nur übers Wochenende, andere über mehrere Wochen. Die Schutzwohnung bietet Platz für bis zu drei Frauen mit ihren Kindern. Frauen in Notsituationen erreichen die Ansprechpartner für die Schutzwohnung im Landratsamt Nordhausen ständig unter der Telefonnummer 01522 260 5555.

Zurück