Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Neues VHS-Semester startet im Februar

Schon jetzt vormerken: Das neue Programm für das Frühjahr/Sommersemester der Kreisvolkshochschule Nordhausen geht am 27. Januar online. Unter www.vhs-nordhausen.de können sich Interessenten dann bereits für Veranstaltungen und Kurse anmelden. Am letzten Januarwochenende wird das Programmheft in einigen Städten und Gemeinden verteilt sowie an öffentlichen Plätzen wie dem BürgerServiceZentrum im Landratsamt und der Stadtinformation Nordhausen ausgelegt.

Der Startschuss für das neue Semester ist dann der 8. Februar. Auch im Frühjahr und Sommer hält die Kreisvolkshochschule wieder ein breites Angebot an Vorträgen, Kursen und weiteren Veranstaltungen bereit.  Fortgesetzt wird aufgrund der hohen Nachfragen im letzten Semester die Religionsgeschichtliche Reihe, die vertiefend zu verschiedenen Aspekten des Islams informieren wird. Auftakt der Vortragsreihe mit sechs Veranstaltungen ist am 16. März um 19 Uhr. In der Jungen VHS ist im März ein Kochkurs in schneller, kreativer Küche für Schüler und Studenten geplant, wo es darum gehen wird, für wenig Geld gesund zu kochen. Stark vertreten ist auch wieder der Gesundheitsbereich mit ganz unterschiedlichen Angeboten – vom  Schnuppertauchen, über Yoga, Meditation, Tai-Chi und Entspannungstechniken bis hin zu Zumba und Fitnessboxen. Auf dem Programm stehen außerdem mehr als 50 Kreativveranstaltungen, darunter Fotokurse, Bob-Ross-Malerei und Nähkurse. Auch zum Thema Gartenbau kann man sich in der VHS weiterbilden und zum Beispiel lernen, wie man mit einer Sense mäht. Über den Volkshochschulverband bietet auch die hiesige VHS interaktive Webinare mit Universitätsprofessoren an, die in diesem Semester Fragen beantworten wie „Warum leiden wir an Montagsmüdigkeit?“ und „Diäten - was bringen sie wirklich?“. Im Sprachenbereich starten nicht nur klassische Fremdsprachenangebote, sondern auch ein Anfängerkurs im Sütterlin-Schreiben. Es gibt verschiedene Computerkurse, in denen die Teilnehmer ihre eigenen Geräte mitbringen können. Eine Förderung für Kurse zur beruflichen Weiterbildung ist unter bestimmten Voraussetzungen mit der staatlichen Bildungsprämie möglich. Hierzu berät die Kreisvolkshochschule gern und stellt die Bildungsgutscheine aus. Schließlich kann man in der VHS auch seinen Schulabschluss nachholen und Alphabetisierungskurse besuchen.

Neben den vielen neuen Kursangeboten wartet auf die Volkshochschule in diesem Semester eine noch größere Neuerung. „Die Kreisvolkshochschule wird im Laufe des ersten Halbjahres 2016 in die ehemalige Medizinische Fachschule am Südharz Klinikum umziehen“, so der Bildungsdezernent des Landkreises Stefan Nüßle. „Dies bedeutet einen qualitativen Schritt nach vorn im Vergleich zu den jetzigen Räumen in der Grimmelallee. Wir bitten alle Nutzer der VHS, uns auch nach dem Umzug die Treue zu halten.“ Das neue Quartier am Südharz Klinikum bietet helle, gut ausgestattete Unterrichtsräume mit einem barrierefreien Zugang und ist mit der Straßenbahn gut erreichbar.

Wer Anregungen oder Wünsche zum VHS-Programm hat oder gern im eigenen Ort einen Kurs organisieren möchte, kann sich an die Kreisvolkshochschule wenden. Beispielsweise in den Schulstandorten des Landkreises sind solche Schulungsangebote grundsätzlich möglich. Erreichbar ist die VHS telefonisch unter 03631 60910 oder per E-Mail an post@vhs-nordhausen.de. Mehr Infos auch unter www.vhs-nordhausen.de und www.facebook.com/vhsnordhausen.

Zurück