Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Lottomittel für Ellricher Schützenverein

Die nördlichste Bergwacht im Freistaat hat heute der Thüringer Innenminister Dr. Holger Poppenhäger besucht. Der Nordhäuser Kreisverband, der wie die meisten Bergwachten  Deutschlands zum DRK gehört, wurde 1960 gegründet und sitzt in Rothesütte. Dort begrüßte der Bergwachtleiter Silvester Eicke den Innenminister und berichtete über die Arbeit der ehrenamtlichen Mitglieder, deren Hauptaufgabe das Retten aus unwegsamem Gelände ist. Einmal in der Woche treffen sich die Bergwachtler zu Ausbildungs- und Übungszwecken. "Wir haben erfreulicherweise keine Nachwuchsprobleme und eine große Gruppe mit fast 40 Kindern und Jugendlichen in Ellrich und Nordhausen", sagte Silvester Eicke. Die Bergwacht unterstützt zudem ganz unterschiedliche Veranstaltungen und sorgt dabei u.a. für die Absicherung, beispielsweise bei Sportwettkämpfen, wie demnächst bei einem Mountainbikerennen in Sülzhayn oder sorgt für Kinderattraktionen wie beim Sülzhayner Rhododendronfest und auch bei den Ferienspielen in Ellrich gestalten die Bergwachtler einen Tag und gehen mit den Kindern klettern. Für die eigene Bergwachtjugend, die Monika Eicke betreut, wird ein Zeltlager organisiert. Hilfreich ist bei den vielen Einsätzen auch, dass die Südharzer Bergwacht einen Mediziner in ihren Reihen hat: Der Ellricher Arzt Dr. André Hoy ist schon von Kindesbeinen an in der Bergwacht aktiv.

Um die Einsatzmöglichkeiten der Bergwacht Südharz noch weiter zu verbessern, soll ein Fahrzeug angeschafft werden, das auf den verschiedensten Geländeuntergründen zu allen Jahreszeiten vorwärts kommt. "Hier liegt im Winter in der Regel Schnee, weshalb ein Fahrzeug, das dann entsprechend umgerüstet werden kann, wichtig ist", so Landrat Matthias Jendricke, der sich erfreut zeigte, dass der Innenminister heute bis in den nördlichsten Zipfel Thüringens gekommen war, um das Ehrenamt vor Ort zu unterstützen. Die Anschaffung dieses Fahrzeugs soll mit Lottomitteln unterstützt werden, weshalb die Mitglieder der Bergwacht heute das Vorhaben dem Innenminister vorgestellt haben.

Einen Lottomittelbescheid dabei hatte Dr. Holger Poppenhäger heute für den Schützenverein 1900 Ellrich/Südharz e.V.: 3000 Euro erhält der Traditionsverein, um die Heizungsanlage im Schießstand zu modernisieren. Der Vorsitzende des Schützenvereins Dittmar Strohmeyer und seine Vereinskollegen Schatzmeisterin Gerda Steinmüller, Sportleiter Jens Geilhardt, Jörg Möritz, der  Verantwortliche für den Bogensport und Dorit Strohmeyer freuten sich über die Unterstützung dieser Investition ins Schützenhaus, die möglichst noch vor der kalten Jahreszeit in Angriff genommen werden soll. Der Ellricher Schützenverein hat rund 90 Mitglieder vom Kindes- bis ins Seniorenalter. Zu den Lang- und Kurzwaffen ist das Bogenschießen hinzugekommen, der ein wachsender Bereich im Verein ist.

Zurück