Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Kleine Brandbekämpfer meistern erste große Prüfung

Was muss ich tun, wenn ich einen Brand bemerke? Ab welchem Alter dürfen Kinder in Thüringen in die Jugendfeuerwehr eintreten? Welche Wettbewerbe führt die Thüringer Jugendfeuerwehr für 6- bis 10-Jährige durch? Dies sind nur drei von vielen Fragen, denen sich 14 Nachwuchsbrandschützer aus dem gesamten Landkreis Nordhausen am vergangenen Samstag - aufgrund der schlechten Wetterlage - im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Bleicherode gestellt haben. Sie waren angetreten, um ihre erste große Feuerwehrprüfung zum Leistungsabzeichen der Thüringer Jugendfeuerwehr in der Stufe I (Silber) zu meistern. Dabei standen die „kleinsten Floriansjünger" aus den Jugendfeuerwehren Heringen/Helme, Kleinwerther und Nordhausen-Mitte vor großen Herausforderungen, denn sie mussten neben dem Allgemein- auch das erlernte feuerwehrtechnische Grundwissen truppweise vorzeigen.

Und so waren das korrekte Absetzten eines Notrufes, die Erstversorgung einer verletzten Person, das Anfertigen eines Feuerwehrknotens sowie das Erkennen von fünf Gerätschaften, die praktischen Bestandteile der fünffachen Prüfung, um das erste Feuerwehremblem zu erwerben. „Dabei sind nicht nur Disziplin, Teamgeist, Kameradschaft und gegenseitiges Vertrauen wichtige Grundvoraussetzungen für die spätere Arbeit in den Einsatzabteilungen der Feuerwehren, sondern spielen auch im Jugendfeuerwehralltag eine zentrale Rolle", betonte Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf in ihrer Ansprache.

Im Endergebnis hatte sich die sorgfältige Vorbereitung durch das Ausbilderteam in den Ortsjugendfeuerwehren ausgezahlt. Bei allen Absolventen wurde durchweg ein sehr gutes Feuerwehrwissen nachgewiesen, so dass am Schluss auch alle Jugendfeuerwehrmitglieder die begehrte silberne Anstecknadel erhielten. Die Kreis-Jugendfeuerwehrwartin dankte im Rahmen der Verleihung der Freiwilligen Feuerwehr Bleicherode für die logistische Unterstützung, den anwesenden Jugendfeuerwehrwarten und Jugendgruppenleitern für ihre hervorragende Arbeit und den aufgebrachten Zeitaufwand.

Zurück