Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Jugendflamme erreicht

Am Samstag stellten sich 13 Kinder aus den Jugendfeuerwehren Sollstedt, Rehungen und Niedergebra der Prüfung zur Jugendflamme Stufe 1 der Deutschen Jugendfeuerwehr. Dabei sind unter anderem die: Schlauch-, Knoten- und Gerätekunde, 1. Hilfe in Form einer stabilen Seitenlage und das richtige Absetzen eines Notrufes Bestandteile des bundeseinheitlichen Ausbilungsnachweises. Bestens vorbereitet durch die Ortsjugendfeuerwehrwarte meisterten alle Jugendfeuerwehrleute die Aufgaben. Am Ende der fünf Stationen umfassenden Prüfung konnten alle Absolventen die Jugendflamme der Stufe I ihr Eigen nennen.

Zu den Gratulanten gehörten der Bürgermeister der Gemeinde Sollstedt, Herr Claus Adam und die Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf, die sich vom hohen Ausbildungsniveau der Nachwuchsbrandschützer überzeugten und die Einsatzfreude der Floriansjünger lobten. Abschließend bedankte sich der Jugendfeuerwehrwart der Sollstedter Feuerwehr, Maik Heydrich, bei allen Ausbildern und Wertungsrichtern nicht nur für die tatkräftige Unterstützung und Organisation der Veranstaltung, sondern auch für die gute Zusammenarbeit der Ortsjugendfeuerwehren.

Zurück