Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Humboldt, bis bald!

Den offiziellen Startschuss für die Sanierung des Humboldt-Gymnasiums geben der Landkreis Nordhausen und die Service Gesellschaft mit einer großen Abschiedsparty: "Humboldt, bis bald!" heißt es am Donnerstag, 15. Juni 2017, ab 18 Uhr am Oberstufengebäude in der Blasiistraße. Eingeladen sind dazu nicht nur die Schüler des Humboldt-Gymnasiums, sondern alle Nordhäuser und Südharzer. Die passende Musik zum Tanzen bringen an diesem Abend Patrick Börsch, Stubenhocker sowie Musiker und Bands aus dem Humboldt-Gymnasium auf die Bühne. Wippertaler Getränke sorgt fürs leibliche Wohl und schmeißt den Grill an. Auch der Förderverein der Schule und Plakate 2000 unterstützen die Abschiedsparty. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für den Förderverein des Humboldt-Gymnasiums wird gebeten. 

 

Zur Abschiedsparty wird auch Infrastrukturministerin Birgit Keller erwartet. In ihrem Ministerium hat die Service Gesellschaft, die die umfassende Sanierung der Schule im Auftrag des Landkreises umsetzt, 5 Millionen Euro Fördermittel beantragt. Zum Schuljahresende wird das Oberstufengebäude des Humboldt-Gymnasiums leergezogen, um Baufreiheit herzustellen. Teile des Gebäude, insbesondere die später dazu gekommenen Anbauten, werden abgerissen und es wird ein neuer Flügel mit modernen Unterrichtsräumen entstehen. Auch das historische Kerngebäude und der gesamte Schulstandort werden grundhaft saniert. Der Kreistag hatte in den letzten Monaten in mehreren Beschlüssen den Weg für die schon lange geplante Sanierung des Humboldt-Gymnasiums frei gemacht. Auch der Nordhäuser Stadtrat hat in dieser Woche wichtige Grundstücksbeschlüsse gefasst und die Stadtverwaltung hat bereits die Bauvoranfrage für das Vorhaben positiv beschieden. Die Service Gesellschaft des Landkreises bereitet seit gut zwei Jahren die Komplettsanierung des Humboldt-Gymnasiums vor und hat die geplanten Umbaumaßnahmen bereits in allen kreislichen Ausschüssen sowie im Kreistag und in den Gremien des Humboldt-Gymnasiums diskutiert. Die Pläne zum neuen Schulgebäude werden auch bei der Abschiedsparty am 15. Juni ausgestellt.

 

Zurück