Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Geschenke der Wunschbaum werden eingepackt

Dutzende von Geschenkpapierrollen werden seit gestern wieder in den Werkstätten der Nordthüringer Lebenshilfe verbraucht. Denn die Mitarbeiter packen gerade die Geschenke der diesjährigen Wunschbaumaktion ein. Schon zum vierten Mal unterstützt damit die Lebenshilfe diese besondere Aktion zu Weihnachten, bei der sich Kinder und Jugendliche in mehr als 20 sozialen Einrichtungen im Landkreis Nordhausen etwas wünschen konnten. Beim Erfüllen der 370 Geschenkewünsche haben auch zahleiche Unternehmen und Einrichtungen sowie deren Mitarbeiter geholfen: die Kreissparkasse Nordhausen, das Landratsamt und die Stadtverwaltung Nordhausen, das Südharz-Klinikum, die Service Gesellschaft, die Stadtwerke, das Badehaus, die WBG Nordhausen, Schindler Dach aus Sondershausen und Elementhaar Nordhausen. Außerdem haben zahlreiche Einwohner aus der Region die Wunschbaumaktion unterstützt und Wunschzettel erfüllt. In den kommenden Tagen nun wickeln die Mitarbeiter der Lebenshilfe die Geschenke ein – in Kartons, die sie extra dafür in den letzten Wochen gesammelt haben: Fußbälle, Gesellschaftsspiele, Puppen, Bücher und Kleidung sind beispielsweise dabei. „Jemand hat einen Teddybär verschenkt und für den eine Mütze, Schal und Jacke selbst gestrickt, das war ganz toll“, erzählte Heidrun Reinhardt, Gruppenleiterin im Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe. „Es weht immer ein Hauch von Weihnachtsmannwerkstatt bei uns, wenn wir die vielen Geschenke einpacken“, meinte der 1. Beigeordnete des Landkreises Stefan Nüßle und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen der Wunschbaumaktion beigetragen haben. In der nächsten Woche werden die Geschenke dann an die beteiligten sozialen Einrichtungen verteilt und dort bei den Weihnachtsfeiern überreicht.

Zurück