Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Fotowettbewerb „Demokratie Leben! Steig mit ein.“

Wer in nächster Zeit im Landkreis Nordhausen einen Bus mit der Aufschrift „Demokratie leben! Steig mit ein.“ sieht, sollte schnell sein Handy oder eine Kamera zücken. Denn wer diese Botschaft aus besonderen oder außergewöhnlichen Perspektiven fotografiert und seinen Schnappschuss bis zum 1. September via E-Mail an demokratieleben@kreisjugendring-nordhausen.de schickt, kann etwas gewinnen. Eine Jury wird die Gewinnerfotos prämieren und zu gewinnen gibt es eine Jahresfreikarte für das Jugendclubhaus Nordhausen oder fünfmal freien Eintritt für die Teenie-Disco und weitere Preise.

Hinter der Bus-Aktion „Demokratie leben! Steig mit ein.“ steckt die  Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Nordhausen, mit der Projekte unterstützt werden, die aktiv an einen weltoffenen, gerechten und toleranten Landkreis mitwirken wollen. „Die Partnerschaft für Demokratie möchte mit diesen Motto auf Vielfalt, Toleranz und ein respektvolles Miteinander aufmerksam machen“ sagte der 1. Beigeordnete des Landkreises Stefan Nüßle bei der symbolischen Übergabe des neu gestalteten Busses an die Verkehrsbetriebe. „Die unterschiedlichen farblichen Facetten der dargestellten Menschen stehen symbolisch für die Vielfalt als Reichtum unserer Gesellschaft.“  Im Programm „Demokratie leben“ sind ganz unterschiedliche Maßnahmen förderfähig, beispielsweise Projekte zu Themenfeldern wie soziale Integration, antirassistische Bildungsarbeit, Demokratie- und Toleranzerziehung, kulturelle und geschichtliche Identität, Förderung des kulturellen und interreligiösen Zusammenlebens und Aktionen gegen rechtextremistische Bestrebungen. Die Koordinierungs- und Fachstelle in Nordhausen unterstützt und begleitet Interessierte von der Ideenfindung bis zur aktiven Umsetzung der vielfältigen Projekte vor Ort.

Im vergangenen Jahr konnte mit der „Academy of Life e.V.“ im Rahmen des Projektes „Fit Kids – Bewegte Kinder“ so zum Beispiel ein Bewegungsprogramm umgesetzt werden, in dem sich Kinder unterschiedlicher Herkunft und Glaubens durch Sport mit Fairness, Toleranz und ein soziales Miteinander auseinandersetzten konnten. Sie lernten Vorurteile abzubauen, sich gegenseitig zu respektieren und allgemeingültige Regeln zu akzeptieren. In einem weiteren Projekt des Kreisjugendrings Nordhausen e.V. haben Jugendliche einen gemeinsamen Weg gefunden, mit Musik Vorurteile zu überwinden, Toleranz zu fördern und Rassismus entgegen zu wirken. „Tolerant Recordings“ ist der Titel der so entstandenen CD, auf der die Jugendlichen mit eigenen RAP-Texten ihre Gedanken für ein gutes Miteinander formulierten.

Die Partnerschaft für Demokratie wird im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Thüringer Landesprogrammes für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit „Denk bunt“ des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport gefördert. Mehr zu weiteren Projekten aus den Jahren 2015 und 2016 sowie Informationen zum Bundes- bzw. Landesprogramm unter www.demokratieleben-nordhausen.de. Wer eine konkrete Idee hat oder sich beraten lassen möchte, kann sich an die Koordinierungs- und Fachstelle in der Trägerschaft des Kreisjugendring Nordhausen e.V. wenden, Tel. 03631/ 985004, E-Mail demokratieleben@kreisjugendring-nordhausen.de.

Zurück