Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Drei Wandertipps am Karstwanderweg

Die Arbeitsgemeinschaft "Drei Länder-Ein Weg-Karstwanderweg Südharz" lädt im Rahmen der geführten Wanderungen in dieser Woche zu zwei besonderen Wanderungen in die Südharzer Karstlandschaft ein:

Morgen, am 15. April bietet der Fledermausbeauftragte von Sachsen-Anhalt Bernd Ohlendorf vom Bisophärenreservat Karstlandschaft Südharz um 15 Uhr eine Fledermausführung zum Thema: "Ausflug der Fledermäuse aus dem Winterquartier- Heimkehle" an. Treffpunkt für die einstündige Wanderung ist der Parkplatz Heimkehle in Uftrungen.

Am Sonntag, 19. April, bietet Ulrike Tuschy vom Färberhof Ilfeld zur gewohnten Zeit um 14 Uhr einen Familienwanderung auf dem frisch eröffneten Harzer Sagenpfad auf dem Burgberg in Ilfeld ein, auf dem gefilzte Figuren alte Geschichten aus der Region lebendig werden lassen. Auf dem Berg gibt es ein kleines Kuchenpicknick zu Gunsten des Harzer Sagenpfades. Treffpunkt für diese 2,5 stündige Wanderung ist um 14 Uhr die Ilfelder Kirche.

Die zweite Sonntagswanderung "Karsttäler und Frühjahrsblüher" startet ebenfalls um 14 Uhr an der St. Johanniskirche in Petersdorf. Die Geologen Reinhard und Christel Völker aus Uftrungen begleiten die Wanderer auf eine Frühjahrswanderung an der Westflanke des Alten Stolbergs bei Petersdorf begleiten. Die etwa dreistündige Tour führt durch einen herrlich blühendem Wald und ein Gipskarstgebiet voller Dolinen, Erdfälle, Bachschwinden und Karstquellen in das Rossmannsbachtal.

Festes Schuhwerk ist bei diesen Wanderungen vorteilhaft. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Faltblätter zu den geführten Sonntagswanderungen am Karstwanderweg sind in den Tourismusinformationen der Städte und Gemeinden im Südharz erhältlich. Mehr über die Südharzer Karstlandschaft auch im unter www.karstwanderweg.de.

Zurück