Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Dank für engagierten Einsatz am Wochenende

Das Landratsamt Nordhausen hat jetzt die Einsätze der Feuerwehren am vergangenen Wochenende ausgewertet. „Uns hat die Hochwassergefahr verschont, es hat uns kein schweres Unwetter heimgesucht. Trotzdem aber waren die Einsatzzahlen außergewöhnlich“, so Kreisbrandinspektor Wilfried Ittershagen. „Die Leitstelle des Landkreises hatte am Wochenende viel zu tun, insbesondere am Samstag“, ergänzt die 1. Beigeordnete Jutta Krauth. Von Freitag bis Sonntag waren die Feuerwehren bei 23 Einsätzen, meist wetterbedingte Gefahrensituationen wie umgestürzte Bäume, aber auch ein größerer Brand in Hainrode. Verteilt über den Landkreis waren insgesamt 21 Freiwillige Feuerwehren sowie die Nordhäuser Berufsfeuerwehr im Einsatz. Einige Feuerwehren sind mehrfach ausgerückt, teilweise waren mehrere Wehren beteiligt. Das Einsatzgeschehen verteilte sich über den gesamten Landkreis. „Deshalb machte das Wochenende vor allem eines deutlich - ohne die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren in allen Gemeinden wären solche Gefahrenlagen kaum zu bewältigen. Dabei sind wir auf das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer angewiesen. Und dieses Engagement ist überhaupt nicht selbstverständlich“, ist der 2. Beigeordnete des Landkreises Stefan Nüßle überzeugt. „Den Freiwilligen Feuerwehren gilt unser gemeinsamer Dank für die stetige und uneigennützige Bereitschaft, ihren Nächsten zu helfen - nicht nur an diesem Wochenende“, sagt Jutta Krauth.

Zurück