Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Bildungsministerium fördert Turnhallenneubau der Grundschule Werther

Mit einem Fördermittelbescheid über Landesmittel in Höhe von knapp 240.000 Euro unterstützt das Bildungsministerium den Neubau einer Turnhalle und die Sanierung der dazu gehörenden Sozialräume wie Umkleiden und Sanitäranlagen an der Staatlichen Grundschule Werther im Landkreis Nordhausen. „Wir wollen, dass die Kinder wieder bedenkenlos und unter den bestmöglichen Bedingungen Sport treiben können. Deshalb schaffen wir dafür die Voraussetzungen. Von dem Hallenneubau werden nicht nur die Schülerinnen und Schüler profitieren, sondern auch die örtlichen Gymnastik- oder Seniorensportgruppen“, so Bildungsministerin Dr. Birgit Klaubert.

„Damit können wir nun endlich die umfassende Sanierung der Grundschule in Großwechsungen abschließen und insgesamt optimale Lernbedingungen bieten“, ergänzt Matthias Jendricke, Landrat des Landkreises Nordhausen. "Wir freuen uns über die Unterstützung des Landes aus der Sportstättenförderung, um diese Investition realisieren zu können."

Die Grundschule Werther hat der Landkreis Nordhausen in den Jahren 2010 bis 2014 komplett saniert. Angebaut an das angrenzende Hortgebäude ist ein Turnraum aus dem Jahr 1980 mit feuchten Mauern und Schimmelbefall. Da eine Sanierung unwirtschaftlich wäre, ist ein Ersatzneubau einer kleinen Turnmehrzweckhalle mit einer nutzbaren Sportfläche von 195 Quadratmetern geplant. Zusätzlich werden die Sozialräume im Erdgeschoss saniert. Die Gesamtinvestitionen liegen bei etwa einer Million Euro.

Der Förderanteil des Landes beträgt etwa ein Viertel der Ausgangssumme, den Rest der Investition trägt der Landkreis Nordhausen als Schulträger aus den Mittel der Schulinvestpauschale. Der Abriss des alten Turnraums wird in den nächsten Wochen beginnen und der Landkreis will das Vorhaben bis Anfang 2018 abschließen.

Zurück