Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Baumaßnahme kommt gut voran

Die Bauarbeiten an der Kreisstraße 2 in Appenrode kommen gut voran. Bis Ende September sollen die Baumaßnahmen wie geplant abgeschlossen sein. Aufgrund der umfassenden Bauarbeiten ist die Verbindung  in Appenrode nach Ilfeld in dieser Zeit voll gesperrt. Die K2 in Appenrode erneuert der Landkreis Nordhausen in einer umfangreichen Gemeinschaftsmaßnahme zusammen mit dem Abwasserzweckverband Südharz in Niedersachswerfen, den Thüringer Energienetzen in Bleicherode und der Stadt Ellrich, zu der der Ortsteil Appenrode gehört. Der Landkreis übernimmt den Straßenbau, der Abwasserzweckverband erneuert die Abwasserkanäle und Hausanschlüsse, die Stadt Ellrich errichtet die Nebenanlagen wie Gehwege, Parkplätze und Grünflächen und die Thüringer Energienetze sind für die Straßenbeleuchtung und die Energieversorgung der Haushalte zuständig. Der Freistaat Thüringen fördert den Fahrbahnausbau der K2 in Appenrode, zuvor eine der letzten Kopfsteinpflasterstraßen unter den Kreisstraßen, mit bis zu 499.000 Euro aus dem Programm für den kommunalen Straßenbau. Der Eigenanteil des Landkreises liegt bei rund 250.000 Euro.

Auch für das laufende Haushaltsjahr plant der Landkreis weitere Sanierungen von Kreisstraßen. „Im aktuellen Haushaltsentwurf, den wir dem Kreistag am 24. Mai zur Entscheidung vorlegen, schlagen wir eine Teilsanierung der Kreisstraße 1 zwischen Rothesütte und Sophienhof sowie Brückensanierungen im Zuge der K 5 von Hörningen nach Mauderode und der K 9 zwischen Klettenberg und Branderode vor“, so Landrat Matthias Jendricke. „Für diese drei Vorhaben sind insgesamt 450.000 Euro eingeplant, für die Brückenmaßnahmen haben wir 180.000 Euro Fördermittel beim Land beantragt.“ Insgesamt veranschlagt der Landkreis in diesem Jahr für Baumaßnahmen an Kreisstraßen Investitionen von rund 770.000 €. Aufgrund der Brückenbauarbeiten wird es ab September eventuell zu Sperrungen zwischen Mauderode und Hörningen sowie Klettenberg und Branderode kommen. Durch die Deckensanierung der K1 könnte die Strecke zwischen Sophienhof und Rothesütte ab September für einige Wochen gesperrt werden.

Zurück