Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Abstimmen für Engagement-Preis

Zurzeit läuft die Abstimmung für den Thüringer Engagement-Preis. Unter www.thueringer-engagement-preis.de kann jetzt jeder für seinen Favoriten seine Stimme abgeben. Unter den Nominierten sind auch mehrere Engagierte  aus dem Landkreis Nordhausen dabei. In der Kategorie Jugend gibt es gleich zwei Kandidaten aus der Region: Janina Bartsch, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge in Wipperdorf engagiert und dort Sprachförderkurse für syrische und irakische Flüchtlinge in der Gemeinschaftsunterkunft gibt. Da Janina Bartsch seit mehreren Jahren arabisch lernt, auch um gezielter auf die Belange von Flüchtlingen eingehen und um dolmetschen zu können, ist sie auch bei Arzt- und Behördengängen eine unersetzliche Hilfe. Die zweite Nominierte ist Carolin Gerbothe, die sich seit 2014 als Thüringer Milchkönigin für die Interessen der Landwirtschaft, insbesondere der Milchviehwirtschaft einsetzt. Die junge Frau aus Obersachswerfen ist dabei beispielsweise auf zahlreichen Veranstaltungen, Messen und anderen Ereignissen präsent und engagiert sich dafür, die Regionalität in der Landwirtschaft zu stärken.

In der Kategorie Vereine ist der Verein Schrankenlos e.V. mit dem Projekt „Integrationslotsen“ als Hilfe für Migranten nominiert. Schrankenlos engagierte sich seit den 1990er Jahren für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und für Toleranz, Akzeptanz und Dialogbereitschaft zwischen unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Seit 2009 arbeitet Schrankenlos e.V. mit dem Landkreis Nordhausen in der Betreuung geflüchteter Menschen zusammen. Auch in dem 2015 initiierten Projekt „Integrationslotsen“ unterstützt der Verein Flüchtlinge nach ihrer Ankunft und ermöglicht ihnen, sich in Projekten der Alltags- und Freizeitgestaltung sowie der Sprachförderung zu beteiligen.

In der Kategorie Einzelperson ist Ulrike Tuschy aus Ilfeld als Initiatorin, Leiterin und Ideengeberin des Vereins rund um den Harzer-Sagen-Pfad nominiert. Dieser besondere Familien-Wanderweg über den Burgberg in Ilfeld entführt mit großen handgefilzten Figuren in die Sagenwelt des Südharzes. Den Wanderer erwarten einzigartige, fantasievolle Filzobjekte aus pflanzengefärbter Schafwolle aus dem Südharz. Der Harzer-Sagen-Pfad entstand nach einer Idee von Ulrike Tuschy und wird mit Familien, Schulklassen, Vereinen des Ortes und anderen Partnern der Region beständig erweitert und gepflegt. 

Diese vier ehrenamtlich Engagierten aus dem Landkreis Nordhausen haben die Chance auf den Thüringer Engagementpreis. Die Online-Abstimmung dazu läuft in diesem Monat unter www.thueringer-engagement-preis.de.

Zurück