Burgruine HohensteinNeustädter TalsperreHörninger SattelköpfeNordhausenHarzer SchmalspurbahnSophienhofSchloss HeringenAuleber FischteicheEbersburgHeimische OrchideenBurgruine HohensteinNeustädter Talsperre
Burgruine Hohenstein
Neustädter Talsperre
Hörninger Sattelköpfe
Blick über Nordhausen
Harzer Schmalspurbahn
Sophienhof
Schloss Heringen
Auleber Fischteiche
Ebersburg
Heimische Orchideen
Burgruine Hohenstein
Neustädter Talsperre
zurück
weiter

Spaß an der Musik wecken

Die Kreismusikschule Nordhausen bietet vielfältige kreative Möglichkeiten, die Freude an der Musik zu entdecken. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, sich musikalisch auszuprobieren, zu entwickeln und sich zu verwirklichen.

Die Musikschule in Trägerschaft des Landkreises unterrichtet Tasten-, Streich-, Blas-, Zupf- und Schlaginstrumente sowie Gesang – im Einzelunterricht, in Gruppen, in Ensembles und im Orchester. Dabei stehen nicht nur klassische Musik im Vordergrund sondern auch andere Musikrichtungen wie Rock, Pop oder Jazz.

Mehr als 40 qualifizierte Lehrkräfte unterrichten rund 850 Schüler in der Kreismusikschule, die in einem historischen Fachwerkensemble am Ufer der Zorge in Nordhausen untergebracht ist. Die Qualität des Unterrichtsangebots zeigt sich auch in dem regelmäßig guten Abschneiden beim bundesweiten Wettbewerb Jugend musiziert – die Kreismusikschule hat bereits mehrmals einen Sieg auf Bundesebene erringen können.

Doch längst besteht die Hauptaufgabe einer Musikschule nicht mehr darin, nur besondere Talente zu fördern, sondern vielmehr die Musik in die Breite zu tragen, weshalb es auch Unterrichtsangebote direkt in den Schulen des Landkreises gibt, wie die Bläserklasse im Humboldt-Gymnasium, die die Gitarrengruppe in der Montessori-Grundschule und die Streicherklasse in der Käthe-Kollwitz-Grundschule. Die Kreismusikschule bietet neben Einzel- und Gruppenunterricht jungen Musikern auch die Gelegenheit, sich in mehreren Ensembles sowie im Kammer- und im großen Sinfonieorchester zu engagieren und auszuprobieren.

Die Kreismusikschule untergliedert sich in die Fachbereiche Zupfinstrumente, Tasteninstrumente, Orchesterinstrumente, Rock,Pop und Jazz, Musikalische Früherziehung sowie Instrumentalspiel mit Behinderten.

Charakteristisch für die Kreismusikschule sind besondere Angebote, ein Beispiel dafür ist der Musikgarten. Babys und Kleinkinder machen hier spielerisch gemeinsam mit ihren Eltern erste musikalische Erfahrungen beim gemeinsamen Singen, Musizieren und Tanzen.

Ein besonderes Angebot für Kinder ab sechs Jahren ist das Instrumentenkarussell. Hier können Jungen und Mädchen verschiedene Instrumente unter Anleitung der jeweiligen Fachlehrer testen. So lässt sich ganz praktisch herausfinden, ob Waldhorn, E-Gitarre, Fagott oder vielleicht doch Akkordeon am meisten Spaß macht oder wo vielleicht auch eine Begabung steckt. Ein weiterer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist Musik für und mit Menschen mit Behinderungen, hier findet der Unterricht auch im Förderzentrum St. Martin statt.

Neben den Kursen im altehrwürdigen, zentral gelegenen Fachwerkhaus der Kreismusikschule mit der Cyriaci-Kapelle im Herzen Nordhausens wird in der historischen Alten Kanzlei in Bleicherode unterrichtet, in der Regelschule in Ellrich, in weiteren Schulen sowie musikalische Früherziehung in zahlreichen Kindertagesstätten des Landkreises.

1957 begann die Geschichte der Musikschule Nordhausen, die damals noch zur Bezirksvolkskunstschule Sondershausen gehörte. Seit 1990 ist die Kreismusikschule eigenständig in Trägerschaft des Landkreises Nordhausen. Die Gebühren für die Kurse der Musikschule sind sozial und einkommensabhängig gestaffelt und können bei gegebenen Voraussetzungen auf Antrag reduziert werden.

Anmeldung & weitere Informationen

 


Kreismusikschule Nordhausen 
Freiherr-vom-Stein-Straße 1
99734 Norhausen

Tel.: 03631 994976
Fax: 03631 988377
E-Mail: kontakt@kreismusikschule-nordhausen.de

Förderverein der Kreismusikschule

Um die Arbeit der Kreismusikschule zu unterstützen, hat sich der Verein der Freunde und Förderer der Kreismusikschule Nordhausen e.V. gegründet.

Mit einem Mindestbeitrag von 12 Euro im Jahr - also 1 Euro im Monat - können alle Interessenten die Kreismusikschule unterstützen.

 

Mitgliedsantrag Förderverein

 

Satzung des Fördervereins

Mehr im Internet

www.facebook.com/KreismusikschuleNordhausen