Alte Kanzlei BleicherodeBurgruine HohnsteinSophienhofAuleber FischteicheHörninger SattelköpfeHarzer SchmalspurbahnenNeustädter TalsperreNordhausenSchloss HeringenEbersburgHeimische OrchideenAlte Kanzlei BleicherodeBurgruine Hohnstein
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
Sophienhof
Auleber Fischteiche
Hörninger Sattelköpfe
Harzer Schmalspurbahnen
Neustädter Talsperre
Blick über Nordhausen
Schloss Heringen
Ebersburg
Heimische Orchideen
Alte Kanzlei Bleicherode
Burgruine Hohnstein
zurück
weiter

Schul-Wettbewerb Fair-Fonds

Die Stiftung der Kreissparkasse Nordhausen unterstützt in diesem Schuljahr zum ersten Mal Projekte von und für Schüler zum Thema Fairtrade. Im neuen Wettbewerb "Fair-Fonds" sucht die Sparkassenstiftung gemeinsam mit Stadt und Landkreis Nordhausen, die sich beide in der weltweiten Kampagne "Fairtrade Towns" engagieren, Projektideen von Schulen zum Fairen Handel. Beteiligen können sich am Wettbewerb alle allgemein- und berufsbildenden Schulen im Landkreis Nordhausen, ob in staatlicher oder in freier Trägerschaft. Bewerbungsfrist ist der 30. Oktober 2015!

Eine Jury wird alle eingegangenen Wettbewerbsbeiträge beraten und die besten auswählen, die dann mit bis zu 500 Euro je nach Projektumfang gefördert werden können. Möglich sind dabei vielfältige inhaltliche Ansätze und Umsetzungsmöglichkeiten, im Unterricht, im Hort oder an Projekttagen. Ziel ist es, damit zusätzliche Angebote finanziell zu unterstützen, um Schülern Wissen zum Themenkreis Fairer Handel zu vermitteln.

Der Wettbewerb "Fair-Fonds", der in diesem Schuljahr erstmalig stattfindet, bereichert die Bildungsarbeit, die im Engagement als "Fairtrade Towns" eine wesentliche Säule bilden. Stadt und Landkreis Nordhausen arbeiten hier bereits seit mehreren Jahren eng mit der Stiftung der Kreissparkasse Nordhausen zusammen.

Wir sind Fairtrade-Town!

Logo FairtradeGemeinsam mit der Stadt Nordhausen und weiteren Partnern wie dem Nordhäuser Weltladen des Schrankenlos e.V. engagiert sich der Landkreis Nordhausen in der weltweiten Kampagne Fairtrade-Towns. Seit 2010 ist der Landkreis nach einem Kreisstagsbeschluss ebenso wie die Stadt Nordhausen vom Verein TransFair e.V. ausgezeichnet als Fairtrade-Town. Ziel der gemeinsamen Steuerungsgruppe Fairtrade von Stadt und Landkreis Nordhausen ist es, fairen Hadel bekannter zu machen, die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und die Bildungsarbeit in diesem Bereich zu stärken.

Die Aktionen zur Bewerbung des fairen Handels sind vielfältig: es gab Modenschauen mit fairer Kleidung, faire Marktstände des Weltladens, faire Weinverkostungen oder Schulprojekte zu den Erzeugerländern des fairen Handel und fairen Produkten wie Schokolade oder Saft. Seit fünf Jahren gestalten Stadt und Landkreis mit Unterstützung von Förderern und Sponsoren ein Fairtrade-Hausaufgabenheft, das Inhalte rund um Fairtrade kindgerecht vermittelt.

Seit Anfang 2009 läuft die Kampagne Fairtrade-Towns auch in Deutschland und fast 300 Städte und Landkreis machen bereits mit. Weltweit gibt es über 1.500 Fairtrade-Towns in mehr als 20 Ländern.

Mehr zur Kampagne unter www.fairtrade-towns.de.

Faire Hausaufgabenhefte für Grundschüler
Faire Hausaufgabenhefte für Grundschüler